Die D-Jugend des FSV hat beim Heim-Hallenturnier in Biberkor leider nur den 8. und somit letzten Platz erreicht. Als Trainer war ich mit dem Verlauf des Turniers trotzdem nicht unzufrieden.

In der Gruppe hatten wir den SV Münsing-Ammerland, FC Pöcking und JFG Osterseen als Gegner. Würde man unsere D-Junioren neben irgendeines der anderen Teams stellen, so würde zunächst auffallen, dass unsere Burschen im Schnitt einen halben Kopf kleiner sind. Das muss im Fußball noch gar nichts bedeuten, aber die körperlich überlegenen Mannschaften haben schlicht und ergreifend auch spielerisch andere, bessere Fähigkeiten. Der Grund dafür liegt auf der Hand. Weil es uns an Nachwuchs in den Jahrgängen 2006 und 2007 extrem mangelt sind wir mit dem kompletten Kader plus Unterstützung aus der E-Jugend angetreten, während die anderen Mannschaften die besten Leute aus ihrem weitaus breiteren Kadern aufgeboten haben. Es war diesmal für uns kein D2 Turnier, sondern eher ein D1+ Turnier. Um es kurz zu machen: Alle 3 Gruppenspiele gingen verloren: 0:2 gegen Münsing, 0:3 gegen JFG Osterseen und 0:2 gegen Pöcking. Die Burschen haben wirklich alles gegeben, haben gekämpft und sich gegen die Niederlagen gestemmt, was mich sehr stolz gemacht hat. Mit ein wenig mehr Glück und ein wäre schon ein Unentschieden mal drin gewesen, aber das wäre, offen gesagt, nicht gerecht gewesen. Dank der wirklich leidenschaftlichen Leistungen des Teams und eines bestens aufgelegten Jelto im Tor wurden wir wenigstens nicht abgeschlachtet.

Das Spiel um Platz 7 hätten wir dann eigentlich mit einem Unentschieden beenden müssen. Gegen die Mannschaft vom Kochelsee waren wir sicherlich nicht dramatisch unterlegen. Aber die Spiele zuvor hatten wohl schon viel Kraft gekostet und so bekamen wir den entscheidenden Treffer zum 0:1 kurz vor Schluss.

Jetzt heißt es Wunden lecken und sich auf die Rückrunde vorbereiten, die für uns Ende März beginnt. Wir müssen bei allen Spielern noch viel an den fußballerischen Grundlagen (druckvolles Passen, Stoppen und enge Ballführung, konsequentes Decken und Abwehrverhalten, körperliche Fitness) arbeiten um viele Erfolgserlebnisse in der Rückrunde zu erzielen. Dabei kann jeder Einzelne dann einen Unterschied durch seine Anstrengungen machen und sich so für das Team einbringen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Alle Spielberichte der laufenden Saison finden Sie auf der Seite der jeweiligen Mannschaft