Nach einwöchiger Pause, bedingt durch die Osterferien, traten die Frauen des FSV Höhenrain auswärts beim abstiegsgefährdeten RW Überacker an. Dabei überzeugten die Höhenrainerinnen bis zur 60 Minute mit schönen Spielzügen und einem kompakten Defensivverhalten. Bei einer konsequenteren Chancenauswertung und etwas mehr Glück im Abschluss hätte die Führung zu dieser Zeit auch deutlich höher ausfallen können. Das erste Tor des Spiel erzielte die sehr gut aufgelegte und laufstarke Carina Schreiner, nach Zuspiel von Verteidigerin Amata Darchinger aus der eigenen Hälfte. Das zweite Tor legte die schnelle Stürmerin mit einer Flanke in den Strafraum auf Sandra Ott vor, bevor sie das dritte Tor kurz nach der Halbzeit wieder selber erzielte. Im Gefühl den Sieg bereits sicher in der Tasche zu haben, schalteten die Frauen des FSV einen Gang zurück. Durch viele Abspielfehler und ein schläfriges Defensivverhalten brachte man die Heimmannschaft innerhalb von sechs Minuten durch zwei unnötige Gegentore in der 64 und 70 Spielminute zurück ins Spiel. Im Anschluss daran war die Partie von vielen Zweikämpfen und hektischen Aktionen auf beiden Seiten geprägt. Erst Carina Schreiners dritter Treffer an diesem Tag beruhigte die Nerven des FSV. Dabei schüttelte sie zunächst die Verteidigerin im Laufduell ab und schoß, mit etwas Glück, den Ball anschließend an der herauseilenden Torhüterin vorbei ins Tor. 

Tore: Carina Schreiner 8min, 62min & 83min; Sandra Ott 33min

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Alle Spielberichte der laufenden Saison finden Sie auf der Seite der jeweiligen Mannschaft