Im ersten Spiel der Rückrunde trat die Frauenmannschaft des FSV Höhenrain beim abstiegsbedrohten TSV Grafing an. 
Dabei taten sich die Höhenrainerinnen extrem schwer ihr schnelles und direktes Spiel in die Spitze aufzuziehen und Torchancen zu kreieren. Dies lag zum einen am extrem kleinen Kunstrasen sowie dem starken Wind, zum anderen aber auch an zu vielen Ungenauigkeiten im Spielaufbau, an einer zu geringen Laufbereitschaft und am defensiv sicher stehendem Gegner. 
Einzig durch Standardsituationen war man immer wieder extrem gefährlich. Nach einem Freistoß traf Sandra Ott die Latte und in Folge eines Eckstoßes gelang Carina Schreiner die 1:0 Führung. Diese hielt, aufgrund einer Unachtsamkeit in der Hintermannschaft, jedoch nur 8 Minuten. 
Da auch die zweite Halbzeit von vielen Stockfehlern und zu wenig Einsatz sowie Bewegung geprägt war, müssen sich die Höhenrainerinnen mit einem Punkt zufrieden geben. Ziel ist es nun im nächsten Spiel gegen Moosburg eine deutliche Leistungssteigerung zu zeigen, um an die erfolgreiche Hinrunde anzuknüpfen. 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Alle Spielberichte der laufenden Saison finden Sie auf der Seite der jeweiligen Mannschaft