18.09.2021 DJK Otting – FSV Höhenrain 2:4

  • von
frauen saison 2021 2022

Verdienter Sieg in Otting

Im zweiten Saisonspiel reisten die Frauen des FSV Höhenrain bei besten äußeren Bedingungen nach Waging am See zur DJK Otting. Vor allem Defensiv mussten die Höhenrainerinnen improvisieren, da mit Kathi Seidl, Res Thoma, Sonja Mörtl und Amata Darchinger vier erfahrene Verteidigerinnen fehlten. Da die Abstimmung in der neu formierten Viererkette zu Beginn des Spiels noch nicht stimmte, ging die Heimmannschaft aus Otting bereits in der 2 Spielminute in Führung. Es dauerte jedoch nicht lange, da konnte Vici Neuefeind eine schöne Flanke von Lisanne Röhrdanz verwerten und zum 1:1 ausgleichen. Danach entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel mit Chancen für beide Mannschaften. Nach Vorlage von Vici Neuefeind erhöhte Carina Schreiner in der 40min auf 2:1. Kurz vor dem Halbzeitpfiff folgte das 3:1. Eine Ecke von Lisanne Röhrdanz fälschte eine Spielerin der DJK Otting ins eigene Tor ab.

Auch in der zweiten Halbzeit begegneten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe, wobei Zweikämpfe, Stockfehler und lange Bälle das Spielgeschehen bestimmten. In der 58 Spielminute verkürzte die Heimmannschaft auf 2:3. Torhüterin Jessie Gerlach rettete zunächst hervorragend im 1:1, beim Abpraller war sie jedoch chancenlos. Zum Glück konnten die Frauen des FSV Höhenrain bereits kurz darauf den alten 2 Tore Vorsprung wieder herstellen. Nach einem Foul an Carina Schreiner im Strafraum, verwandelte Sandra Ott den fälligen Elfmeter in der 64 Spielminute. Am Ende freuten sich die Höhenrainerinnen 3 verdiente Punkte aus Otting mitnehmen zu können.