13.10.2019 FSV Höhenrain – SV RW Überacker 3:0

  • von
frauen 1

FSV Höhenrain siegt dank starker 2. Halbzeit

Im Heimspiel gegen RW Überacker siegten die Höhenrainerinnen aufgrund einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit verdient mit 3:0. 
In der ersten Halbzeit zeigte der FSV Höhenrain seine bisher schlechteste Saisonleistung. Gegen die lauf- und zweikampfstarken Gäste fehlte nicht nur die richtige Einstellung, sondern auch die nötige Konzentration und Präzision im Pass- und Umschaltspiel. 
Zumindest funktionierte die Defensive um Torhüterin Jessie Gerlach und die vor ihr agierende Viererkette. Diese bewahrte den FSV durch geschicktes Verteidigen und einer guten Abstimmung vor Gegentoren. Der einzige Lichtblick im Offensivspiel war eine Ecke von Sonja Mörtl in der 10 Spielminute, die Sandra Ott am kurzen Pfosten verwehrten konnte. 
Die Halbzeitpause nutzen die Höhenrainerinnen, um sich neu zu orientieren und einige Umstellungen vorzunehmen. Darüber hinaus wurde Carina Schreiner, die zum Anpfiff noch privat verhindert war, eingewechselt. Die schnelle Stürmerin setzte die Defensive von Überacker fortan vor große Probleme. Da auch der Rest der Mannschaft sich nun offensiv mehr zutraute und konsequenter in den Zweikämpfen agierte, kam der FSV zu zahlreichen Torchancen. In der 55min schob Sandra Ott einen weiten Freistoß von Sonja Mörtl an der Torhüterin vorbei ins Tor. Keine 5 Minuten später drang Carina Schreiner in den Strafraum der Gäste ein und scheiterte aus kurzer Distanz an der gut reagierenden Torhüterin. Den Abpraller verwertete wiederum Sandra Ott zum letztendlich verdienten 3:0 Sieg. Ein Kompliment muss man der Gastmannschaft aus Überacker machen, die deutlich besser spielte, als der Tabellenplatz aktuell vermuten lässt.