12.09.2021 FSV Höhenrain – TSV Neuried 2:1

  • von
frauen saison 2021 2022

3 Punkte für den FSV im ersten Punktspiel

Im ersten Saisonspiel trafen die Frauen des FSV Höhenrain auf den TSV Neuried. Die Gastmannschaft aus München präsentierte sich über das gesamte Spiel hinweg als spielstarker und ebenbürtiger Gegner, sodass sich ein spannendes Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten entwickelte. Nach einem Foul an Carina Schreiner an der Strafraumgrenze entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter, den Sandra Ott in der 8 Spielminute sicher verwandelte. Die Hintermannschaft des FSV, um die Innenverteidiger Kathi Seidl und Res Thoma, agierte in der ersten Halbzeit sehr sicher und ermöglichte dem TSV Neuried keine zwingende Torchance.

Nach der Halbzeitpause stellte die Gastmannschaft um und übernahm das Spielgeschehen. Der FSV Höhenrain konzentrierte sich auf das Verteidigen und versuchte immer wieder schnell über Lisanne Röhrdanz und Carina Schreiner umzuschalten. Beide Stürmerinnen kamen zu guten Torchancen, die sie leider ungenutzt ließen. In der 68 Spielminute schoß Kath Seidl einen Freistoß von der linken Seite in den Strafraum. Der Ball wurde immer länger, flog durch alle Spielerinnen hindurch und landete schließlich im Tor des TSV Neuried.

Leider brachte die 2:0 Führung nicht die erhoffte Sicherheit in das Spiel der Höhenrainerinnen. Stattdessen wurde der Druck der Neuriederinnen immer größer, die sich nun auch gute Torchancen erspielten. Mit etwas Glück kratze Amata Darchinger Mitte der zweiten Halbzeit den Ball von der Linie. Nach einer Ecke in der 83 Spielminute verkürzte der TSV Neuried auf 2:1 und leutete damit eine hektische und hochspannende Schlussphase ein, die der Gast bestimmte und der FSV Höhenrain mit Glück und Geschick über die Zeit brachte.