Tor: Simon Pauli

Gegen den souveränen Meister kam der FSV gut ins Spiel, ließ aber 2 gute Chancen liegen. Gegen Mitte der 1. Halbzeit übernahmen die Gastgeber das Kommando. Diese Druckphase überstand der FSV aber mit Glück und Geschick und ging nach einem Foulelfmeter kurz vor der Pause sogar in Führung. Nach der Halbzeit ließ sich der FSV zu sehr in die Defensive drücken und kassierte folgerichtig den Ausgleich (53.) und nach 72 Minuten lag man dann im Rückstand. Kurz darauf erhielt Garmisch eine Rote Karte. Das war das Signal für eine Schlussoffensive. Man ließ aber wieder 2 gute Chancen ungebnutzt und in der Nachspielzeit fiel dann der entscheidende 3. Gegentreffer. Schade. Ein Punkt wäre möglich und auch nicht unverdient gewesen.

Alle Spielberichte der laufenden Saison finden Sie auf der Seite der jeweiligen Mannschaft (Fußball > Mannschaft)